Python

Diese Seite ist im Aufbau

Python

Python ist seit Version 1.5.3 (ca. 1999) die Programmiersprache meiner Wahl für fast alle Anwendungsbereiche. Python bietet für beinahe jeden Zweck eine riesige Auswahl ausgereifter Module und Bibliotheken und besonders die klare Syntax und das Motto "There should be one-- and preferably only one --obvious way to do it" helfen dabei, dass Python-Code auch in komplexen Programmen les- und verstehbar bleibt. Für mich ist das wichtig, weil ich auch (meine) Programme aus dem 20. Jahrhundert weiter pflegen und bearbeiten muss - Python macht das einfach, auch wenn die Dokumentation meiner alten Software nicht ganz vollständig ist.

Außerdem: Programmierung mit Python macht Spaß und die Sprache wird aktiv von Leuten weiterentwickelt, die wissen was sie tun (was nicht bei allen Programmiersprachen der Fall ist ;-).

Neuigkeiten

Module, Bibliotheken, Frameworks, Programme

Diese Liste ist auf Software beschränkt, die nicht Bestandteil der Standardbibliothek sind und die ich selbst verwende.

Netzwerken

Entwicklungswerkzeuge

  • IPython: Wesentlich verbesserte, interaktive Python-Shell. Sollte jeder Python-Programmierer zumindest mal ansehen.
  • bpython
  • Pida: Ein IDE, das versucht, vorhandene Werkzeuge zu verwenden, statt alle Räder neu zu erfinden. Integriert ist z.B. Vim als Editor.
  • Trac: Erzeugt eine Weboberfläche zum (lesenden) Zugriff auf Subversion-Repositories und bereichert das ganze um ein Wiki und ein Ticketsystem.
  • A-A-P: Ein Ersatz für Make, der in Python geschrieben und damit erweiterbar ist.
  • Python for Maemo: Software für Nokia 770 und Nokia 800 entwickeln.
  • Nose: Findet Unit- und Doctests im Code und vereinfacht damit das Testen.

WWW

Datenbanken

Hilfe!

WWW

Bücher

Python-Bücher in meinem Regal.

  • Beginning Python Visualization Apress (Shai Vaingast)
  • Expert Python Programming Packt Publishing (Tarek Ziadé)
  • Rapid GUI Programming with Python and Qt Prentice Hall (Mark Summerfield)
  • Python - Essential Reference (3rd Edition) Sams Publishing (David M. Beazley)
  • Problem Solving with Algorithms and Data Structures Using Python Franklin, Beedle & Associates (Bradley N. Miller, David L. Ranum)
  • Python Programming: An Introduction to Computer Science Franklin, Beedle & Associates (John Zelle)
  • Twisted - Network Programming Essentials O'Reilly (Abe Fettig)
  • Foundations of Python Network Programming Apress (John Goerzen)
  • Python Cookbook (1st Edition) O'Reilly (Alex Martelli, David Ascher)
  • Text Processing in Python Addison-Wesley (David Mertz)
  • Python Programming Patterns Prentice Hall (Thomas W. Christopher)
  • XML Processing with Python Prentice Hall (Sean McGrath)
  • Python and Tkinter Programming Manning (John E. Grayson)
  • Python 2 Addison-Wesley (Martin von Löwis, Nils Fischbeck)
  • Programming Python (1st Edition) O'Reilly (Mark Lutz)

Python-Implementierungen

The Zen of Python

Beautiful is better than ugly.
Explicit is better than implicit.
Simple is better than complex.
Complex is better than complicated.
Flat is better than nested.
Sparse is better than dense.
Readability counts.
Special cases aren't special enough to break the rules.
Although practicality beats purity.
Errors should never pass silently.
Unless explicitly silenced.
In the face of ambiguity, refuse the temptation to guess.
There should be one-- and preferably only one --obvious way to do it.
Although that way may not be obvious at first unless you're Dutch.
Now is better than never.
Although never is often better than *right* now.
If the implementation is hard to explain, it's a bad idea.
If the implementation is easy to explain, it may be a good idea.
Namespaces are one honking great idea -- let's do more of those!

[zur Hauptseite]

> zum Seitenanfang
[Acat powered] [rest2web powered] [Python powered] letzte Änderung am 16.06.2009 22:53
[Acidburn] [jeziorny.net] [www.localdomain.at] [keine Zielgruppe] [No Software Patents] [<No>OOXML]